Die Pflege der Flöte ist wichtig, denn eine gut gepflegte Flöte hält Ihr ganzes Leben und entwickelt einen immer schöneren Klang!

Einspielen

Jede Flöte die neu ist oder länger nicht gespielt wurde sollte eingespielt werden. Wenn die Flöte gespielt wird kommt Atem (Luft)Feuchtigkeit in das Instrument, durch langsames Einspielen der Flöte verteilt sich diese über die ganze Wandstärke der Flöte. Wird dies nicht beachtet, dehnt sich das innere, feuchte Holz aus, das äußere, trockene Holz tut dies nicht und kann dadurch reissen.
Ölen Sie Instrumente die lange nicht gespielt wurden bevor Sie sie einspielen. (siehe Ölen)
Die erste Woche spielen sie das Instrument nicht länger als fünf bis zehn Minuten am Tag
Die zweite Woche nicht länger als fünfzehn Minuten am Tag.
Danach ist die Flöte eingespielt. Wenn Sie die Flöte einige Wochen nicht spielen sollte sie wieder Eingespielt werden.. keine Sorge wenn Sie mal einen Tag auslassen 😉

Ölen

Das Öl schützt die Flöte vor Atemfeuchtigkeit und gibt der Innenoberfläche eine feinere Struktur. Ansprache und der Klang der Flöte werden deutlich besser.
Nutzen Sie Mandel- oder Sesamöl. Auch Senföl eignet sich sehr gut, es kann den anderen Ölen als Schutz vor Bakterien und Schimmel beigemengt werden. Es sind Öle die im Gegensatz zu den meisten anderen (Speise-)Ölen wie Olivenöl oder Leinöl nicht verharzen und somit die Flöte nicht verkleben.
Achten Sie darauf das beim Ölen kein Öl in den Windkanal kommt. Der Block der Flöte soll die Atemfeuchtigkeit weiterhin aufnehmen können.
befestigen Sie an einem Draht einen Streifen Tuch mittels einer Drahtschlaufe. Tauchen Sie das Tuch in das Öl, schütteln Sie die Tropfen ab und wischen Sie damit zwei-dreimal durch die Flöte. Danach wird die Flöte aufrecht hingestellt damit das Öl nach unten auslaufen kann und nicht den Windkanal gefährdet.

Verunreinigung im Luftkanal

Vorsicht, Luftkanal und Labium sind besonders empfindliche Stellen.
Wenn der Luftkanal verunreinigt ist kann das den Klang stören. Um ihn zu reinigen nutzen sie ein zurechtgeschnittenes Stück dünnes Plastik oder Hartpapier, stoßen sie es vorsichtig durch den Luftkanal.

Bilder zum Ölen folgen
Share on FacebookEmail this to someoneShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn